Orchestrions und mechanische Musikinstrumente Orchestrions und mechanische Musikinstrumente

Popper-Piano- und Pfeifen-Orchestrion I

Auf Basis eines „Happy Jazz“-Piano-Orchestrions der Firma Popper aus den 1920er Jahren haben wir ein großes Instrument mit zahleichen Registern und Klangfarben entwickelt. Diese Erweiterung eines Originals orientiert sich am Vorbild größerer Poppermodelle und lässt sich auf alle Piano-Orchestrien mit ausreichender Spurenzahl – auch anderer Fabrikate – übertragen. Das Werk beinhaltet jetzt zu dem unverändert belassenen Pianoteil einen Schlagzeug-Aufsatz, darauf einen Xylophon-Aufsatz und die seitlichen Orgeltürme – zu einem gemeinsamen Gehäuse gestaltet.

Bei einer 88er-Blockskala mit 58 Ton- und 30 Schaltspuren umfasst die Besetzung:

  • Klavier mit Mandoline 58 Töne
  • Schlagzeug mit Großer Trommel, Kleiner Trommel, Triangel, Becken, Holzblock
  • Xylophon 27 Töne in Melodielage
  • Röhrenglocken 27 Töne in Melodielage
  • Orgel 58 Töne unterteilt in:

        – Basslage 20 Töne C bis fis, besetzt mit
          Konzertflöte 8´ offen
          Violon 8´ offen
        – Tenorbegleitlage 11 Töne g bis fis1
           Melodiecello 8´ offen
           Gedeckt 8´
           Konzertflöte 8´ offen
           Violon 8´ offen
        – Melodiestimme 27 Töne g1 bis a3
           Violine 8´ offen
           Rohrflöte 8´ halbgedeckt
           Lotosflöte 8´ offen
           Piccolo überblasend 4´ offen
           Klarinette 16´ – Zungenpfeifen

Tremulant und Schweller beleben das Spiel zusätzlich.
Klanglich auf symphonischen Farbenreichtum hin intoniert, ist das Instrument in der Lage, alle auf 88er Popper-Notenrollen erhältliche Musik facettenreich wiederzugeben.
Das in Eiche ausgeführte Gehäuse hat die Maße (Breite x Höhe x Tiefe) 2,90 x 3,20 x 1,10 m
Aber auch in kleineren Ausbaustufen sind interessante und raumgerechte Lösungen möglich.

popper-piano-und-pfeifen-orchestrion-1
popper-piano-und-pfeifen-orchestrion-1
Menü